INFO-PORTAL

A-7435 Unterkohlstätten 32 | Tel: 03354/8550 | Fax: 03354/85504 | Mail: post@unterkohlstaetten.bgld.gv.at

Trockenheit und ihre Folgen!

erstellt am30.04.2020

Seit Monaten ist unsere Region mit anhaltender Trockenheit konfrontiert. Diese Situation wirkt sich auch auf die Trinkwasserreserven aus. In den letzten Wochen musste die Gemeinde Unterkohlstätten aufgrund der geringen Schüttung der eigenen Quellen ca. 1.400.000 Liter (1400 m³) Trinkwasser vom Wasserverband Südburgenland zukaufen.

In solchen Situationen bewährt sich die zukunftsorientierte Denkweise der Gemeindeverantwortlichen, die durch den Beitritt und den Anschluss an den Wasserverband Südburgenland schon vor Jahren die Trinkwasserversorgung unserer Bevölkerung sicherstellten. 

Das anhaltende, trockene Schönwetter hinterlässt erste Spuren im Wasserkreislauf - durch die fehlenden Niederschläge sinken die Wasserstände an Seen und Fließgewässern, Grundwasserreserven werden geringer, die Böden trocknen aus.

Um die Situation besser zu verstehen und auch selbst einschätzen zu können, hat die Hydro Burgenland zur aktuellen hydrographischen Situation einen Artikel verfasst.http://www.unterkohlstaetten.at/fileadmin/dokumente/Die_aktuelle_hydrographische_Situation_vom_23042020.pdf

Auch im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) hat man sich nahezu zeitgleich diesem Thema gewidmet.

https://www.bmlrt.gv.at/wasser/wasser-oesterreich/wasserkreislauf/hydrotrockenheitfruehling2020.html