Neuigkeiten

Impfwillige Gemeinde!
Mehr als 75 % der Menschen in unserer Gemeinde haben lt. aktueller Statistik die erste COVID-Impfung erhalten.
Kommunikationszentrum Oberkohlstätten eröffnet!
Nach neunmonatiger Bauzeit wurde am 31.07.2021 das Kommunikationszentrum Oberkohlstätten seiner Bestimmung übergeben. Oberkohlstätten verfügt ab sofort über einen neuen und modernen Löschteich, der die Löschwasserversorgung unserer Risikobereiche sicherstellen wird und über gemütlich ausgestattete Räume und Plätze, welche die Ortsbevölkerung zum Verweilen einladen. Ein Dorfplatz, und erst recht, wenn er so attraktiv gestaltet ist wie in Oberkohlstätten, kann für die Kommunikation in einem Ort ein sehr wichtiges Element sein. Der Platz dient der Geselligkeit, sowohl bei kleineren…
Neubürger frühstücken in Weißenbachl!
„Wir sind als Gemeinde attraktiv“, strahlt Bürgermeister Christian Pinzker in seiner Begrüßungsrede. Einmal im Jahr lädt die Gemeinde ihre Neubürger zum Kennenlern-Frühstück ein.
Notfallplan bei Blackout - Gemeinde sorgt vor!
Mit einem Blackout, also einem großflächigen Ausfall der Stromversorgung, muss laut Experten binnen der nächsten fünf Jahre gerechnet werden – und zwar europaweit. Das birgt zahlreiche Herausforderungen, für die man sich mit entsprechender Krisenvorsorge gut wappnen kann.
Neues Service: Registrierung der Handy-Signatur
Seit kurzem ist das Gemeindeamt Unterkohlstätten Registrierungsstelle für Ihre Handy-Signatur. Mit dieser können Dokumente online unterzeichnet und Volksbegehren unterstützt werden. Auch der Zugang zu Grünem Pass und E-Impfpass führt über sie.
Neuer Treffpunkt für Jung und Alt in Oberkohlstätten
In Oberkohlstätten wird am 31. Juli ein generationsübergreifendes Projekt eröffnet. Das barrierefreie Kommunikationszentrum steht künftig allen Vereinen und Einwohnern für gemütliche Zusammenkünfte, Vorträge und Vereinssitzungen offen.
Teststraße Unterkohlstätten schließt in den Sommermonaten!
Während der Sommermonate beendet die Gemeinde Unterkohlstätten die Teststraße. Die freien Sonntage nutzen unsere Helferinnen und Helfer, die uns über 20 Wochen unterstützt und auch in ihren Zivilberufen übermenschliches geleistet haben, für Erholung und Entspannung.